Streicheln und «Krätzeln» gehören für Knospe-Bauer Ueli Appert dazu

Ueli Appert aus Udligenswil LU pflegt eine intensive Beziehung zu seinen Kühen und möchte mit der Aktion «Kuhbürste» von Bio Suisse Konsumentinnen und Konsumenten zeigen, wieso es sich lohnt, Bio-Milch zu kaufen.



Herr Appert, was hat Sie dazu motiviert, bei der Aktion «Kuhbürste» von Bio Suisse mitzumachen?

Bei der Aktion steht das Tierwohl im Vordergrund, und ich finde es sehr wichtig, dass das Tierwohl gefördert wird. Konsumentinnen und Konsumenten sollten verstehen, dass es verschiedene Haltungsformen gibt und dass das Tierwohl nicht überall gleich gewichtet wird. Sie sollten sich bewusst überlegen, welche Label sie unterstützen und welche Produkte sie kaufen, so, dass sie mit Überzeugung hinter ihrem Kaufentscheid stehen können. Zudem möchte ich das Image der Schweizer Landwirtschaft und Bio Suisse unterstützen.


Welche Rolle spielt eine Kuhbürste für das Wohlbefinden und die Gesundheit von Kühen?

Ich beobachte oft, dass die Kühe es geniessen, an die Kuhbürste zu gehen. Die Bürste hilft ihnen bei der Körperpflege, sie wird sehr oft gebraucht. Die Pflege mit der Kuhbürste steigert das Wohlbefinden der Kühe. Und wenn sich eine Kuh wohl fühlt, ist das auch gut für ihre Gesundheit.


Wie beschreiben Sie Ihre Beziehung zu den Tieren?

Ich habe eine sehr enge Beziehung zu meinen Kühen. Sie respektieren mich als ihre Betreuungsperson, und ich respektiere jede einzelne Kuh in ihrem Charakter. Die Kühe sind sehr unterschiedlich: Wenn eine Kuh meine Nähe sucht, dann nehme ich mir auch Zeit für sie. Und dann «krätzle» und streichle ich sie gerne.


Was fressen Ihre Kühe?

Betriebseigenes Futter wie Gras, Heu und Silo und in der Vegetationszeit Vollweide. Zum Fütterungsausgleich im Winter kaufe ich Zuckerrübenschnitzel zu. In der Startphase der Laktation, das heisst, wenn die Milchabgabe beginnt, gebe ich zusätzlich wenig Kraftfutter. Salz und Mineralstoffe gehören auch auf den Speiseplan.


Was brauchen Kühe sonst noch, damit es ihnen prächtig geht?

Ich finde es am Wichtigsten, dass Kühe nach Belieben fressen können, egal ob im Stall oder in der Vegetationszeit auf der Weide. Zudem brauchen sie genügend Platz und sollen sich frei bewegen können. Ein ruhiger, stressfreier Umgang ist zentral.


Warum ist Knospe-Milch Ihrer Meinung nach etwas Besonderes?

Knospe-Milch ist für mich etwas Besonderes, weil die Tiere artgerecht gehalten und gefüttert werden und sie viel betriebseigenes Raufutter bekommen.


Wieso sind Sie von der biologischen Landwirtschaft überzeugt?

Sie ist umweltschonend, frei von chemisch-synthetischen Hilfsmitteln und die Nachhaltigkeit wird gefördert. Tiere werden artgerecht gehalten, die Produkte sind naturbelassen und frei von Zusatzstoffen. Die biologische Landwirtschaft fördert auch die Biodiversität.


Kuhbürste Youtube Video
Sehen Sie sich das Resultat der Aktion «Kuhbürste» im Video an!


Finden Sie auch Ueli Appert auf KnospeHof: 
https://www.knospehof.ch/bio/hasli

Für Sie rausgepickt

0 commentaires

Flickr Images