true
Auf der Durststrecke den Mut behalten

Auf der Durststrecke den Mut behalten

Stefan Krähenbühl führt einen stattlichen Hof. Seine Weiden und Äcker erstrecken sich dem Murtensee entlang vom Freiburgischen Greng bis an den südlichen Stadtrand von Murten. Unter der Märzensonne rupfen hier 40 Kühe und ein Stier im Takt Grasbüschel und Kräuter von der Weide.

Weiterlesen »
«Biodiversität muss Teil der Kulturen sein»

«Biodiversität muss Teil der Kulturen sein»

Nicht nur in der Region des Berner Seelands gilt Bruno Martin als Bioweinpionier. Seit 25 Jahren kämpft dieser unkonventionelle Winzer für Biodiversität im Rebberg. Er hat ein Herz für alles, was kreucht und fleucht und wächst. Seine Werte sind hehr, seine Weine mehrfach ausgezeichnet.

Weiterlesen »
Heisses Bad und kühles Lager – so bleiben Äpfel lange frisch

Heisses Bad und kühles Lager – so bleiben Äpfel lange frisch

Kaufen Sie jeweils frische Äpfel in der Kartonschale beim Grossverteiler oder lose auf dem Markt? Oder lagern Sie gar selbst im Herbst einige Kisten ein? Dann kommen Sie doch jetzt mit auf einen Betriebsbesuch in die Thurgauer Gemeinde Egnach – oder nach Mostindien, wie diejenigen gerne spötteln, die vermutlich leicht eifersüchtig auf den schönen Bodensee und die prächtigen Thurgauer Obstanlagen schauen.

Weiterlesen »
Obstbäume sind ein Generationenwerk

Obstbäume sind ein Generationenwerk

«99 von 100 Babys lächeln, wenn sie etwas Süsses bekommen», sagt Robert Brunner. Als Leiter Qualität der Wehntaler Mosterei E. Brunner AG denkt er bei süss auch an fruchtig. Das Familienunternehmen in Steinmaur ZH verarbeitet Birnen und Äpfel von Bio-Obstbauern zu besonderem Gold.

Weiterlesen »

Name

E-Mail *

Nachricht *