true
Luft und Licht für Schweine

Luft und Licht für Schweine

Kühe, Schafe, Hühner und Ziegen – nicht nur Kinder freuen sich, wenn man Tiere auf der Weide trifft. Das Schwein findet man in der Landwirtschaft jedoch selten im Freien. Die Schweinehaltung geschieht meistens hinter verschlossenen Türen. Nicht so bei den Husys auf dem Bio-Hof Mönchmatten in Unterentfelden, Aargau.

Weiterlesen »
Gelebte Nachhaltigkeit in der Gastro

Gelebte Nachhaltigkeit in der Gastro

Still und leise hat Tanja Büsser das Schäfli in Uznach zu einem der wohl nachhaltigsten Restaurants der Schweiz gemacht. Kein Produkt, von dem sie den Produzenten nicht kennt. Das war vor bald 20 Jahren, als sie anfing, noch ganz anders. Die Milch für den Kaffeeschaum war der Auslöser. Denn eines Tages, erzählt Tanja Büsser, «hat sie sich nicht mehr schäumen lassen. Ich fragte einen Molkereiexperten, was der Grund sein könnte.» Erst da habe sie erfahren, wie Industriemilch verarbeitet wird und sich erst da gefragt, wo ihre Lebensmittel eigentlich herkommen. «Als ich das Schäfli 2003 übernommen habe, kaufte ich bei den üblichen Kanälen Massenware ein», so die Köchin. Nach dem Aha-Effekt mit der Milch machte sie sich daran, jedes Produkt in ihrem Restaurant zu überprüfen und dafür Produzenten zu suchen, die saisonal und nachhaltig sind. Wie sie die Produzenten gefunden hat? Mit vielen Besuchen auf Biomärkten etwa, erinnert sie sich. Rumfragen, Produzenten persönlich treffen. Wer mit ih

Weiterlesen »
Darf man Tiere nutzen?

Darf man Tiere nutzen?

Tierethik ist ein brisantes Thema. In der biologischen Landwirtschaft ist Tierwohl ein wichtiges Anliegen und ein Grund, weshalb sich viele Konsumenten für «Bio» entscheiden. Dennoch sprechen wir allgemein von «Nutztieren». Wer gibt uns das Recht, Tiere zu nutzen und welche Standards schulden wir den Tieren? 

Weiterlesen »
Milch ganz aus Gras

Milch ganz aus Gras

Bio-Bauer Hans Braun hat als Viehzüchter einen anderen Weg eingeschlagen, als von ihm erwartet wurde und einen eigentlichen Modell-Betrieb geschaffen. Kühe können etwas, was wir Menschen nicht können: Sich ausschliesslich von Gras ernähren, respektive dessen Hauptbestandteil, die Zellulose, verdauen. Das macht Kühe auch aus Sicht der Umwelt interessant, obwohl sie wegen ihres Methanausstosses in der Kritik stehen. Denn erstens können sie so aus Flächen, auf denen kein Ackerbau möglich ist, Lebensmittel für Menschen produzieren. Zweitens können diese Weideflächen den tierischen Methanausstoss bezüglich Klimawirkung teilweise kompensieren, weil die Wurzelmasse des Grases Kohlenstoff im Boden bindet.   Bio-Knospe-Milch: Das sind Unterschiede Milch mit der Bio-Knospe stammt ausschliesslich aus Schweizer Bio-Betrieben, welche die Richtlinien von Bio Suisse einhalten. Dazu gehört unter anderem die Haltung der Tiere auf der Weide von Frühling bis Herbst an mindestens 26 Tagen pro Monat.

Weiterlesen »

Name

E-Mail *

Nachricht *